top of page

Ausbildung der Sicherheitsbeauftragten

Do, 23. Mai & Fr, 24. Mai 2024

8:30 - 16:30 Uhr & 8:30 - 12:30 Uhr

Zielgruppe

Beauftragte

Ort

Seminarraum DAFFKE
Dahlweg 112, Münster

Kosten Mitglieder

290 €

Kosten Andere

315 €

Referierende(r)

André Brocks

Fachkraft für Arbeitssicherheit (AJP)

Anmeldeschluss

8. Mai 2024

Hinweis: Es handelt sich um eine gesetzlich vorgeschriebene Fortbildung.

Laut § 22 SGB VII sind für Unternehmen mit mehr als 20 gesetzlich Unfallversicherten Sicherheitsbeauftragte zu bestellen. Zu den pädagogischen und sonstigen Mitarbeitenden (Küche, Reinigung!) sind die betreuten Kinder sowie BuFDi*s, FSJ-ler*innen und ehrenamtlich Beschäftigte sowie regelmäßige Elterndienste dazu zu zählen.


Die ausgewählte Person sollte in der Einrichtung arbeiten, sie sollte regelmäßig anwesend sein und keine Leitungsverantwortung tragen. Den Sicherheitsbeauftragten muss während ihrer Arbeitszeit Gelegenheit zu Wahrnehmung ihrer Aufgaben gegeben werden.


Die Sicherheitsbeauftragten unterstützen den verantwortlichen Träger sowie die Kolleg*innen dabei, ihre Pflichten in der Arbeitssicherheit zu erfüllen. Fallen sicherheitstechnische Mängel in der Kita auf oder gibt es Hinweise von den Kolleg*innen, werden die Mängel der Leitung / dem Vorstand bekannt gegeben. Die Sicherheitsbeauftragten sollen an den Betriebsbesichtigungen (BuS-Beratung / Unfallkasse / Amt für Arbeitsschutz) teilnehmen. Ebenso werden sie bei Unfalluntersuchungen hinzugezogen.


Der / Die Sicherheitsbeauftragte trägt keine Verantwortung für die Sicherheit, sondern unterstützt „nur“ die Verantwortlichen und Kolleg*innen dabei, ihre Pflichten zur Arbeitssicherheit zu erfüllen. Im Falle eines Unfalls haftet er / sie also nicht.



Einladung SiBe-23+240524
.pdf
Download PDF • 246KB

bottom of page