top of page

Kleine Strolche Senden

Adresse

Ev. Kirchengemeinde Senden

Steverstr. 5

48308 Senden

Kontakt

Zu erfragen beim Dachverband:

0251 - 778474

info@eltern-helfen-eltern.org

Gruppen

1

Altersstruktur

Anzahl Kinder

bis 11

Betreuungszeiten

Mo, Mi, Fr
8:30 - 12:00 Uhr

Elterndienst

Die „kleinen Strolche“ sind eine Spielgruppe, bestehend aus höchstens 11 Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren. Da sich die „kleinen Strolche“ als eine Art Vorkindergarten verstehen, besuchen die Kinder die Gruppe in der Regel ein Jahr vor Eintritt in den Kindergarten, also von September bis Juli des darauf folgenden Jahres.


Die Spielgruppe trifft sich montags, mittwochs und freitags von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr (bzw. bis 12.00 Uhr nach den ersten vier Monaten) im Spielgruppenraum der Evangelischen Kirchengemeinde Senden, Steverstraße 5 in 48308 Senden. Neben dem Gruppenraum steht den Kindern der Spielgruppe ein Spielplatz zur Verfügung.


In Vorbereitung auf die spätere Zeit im Kindergarten soll die Spielgruppe den Kindern eine sanfte Abnabelung von den Bezugspersonen und Zuhause ermöglichen. Sie soll den Kindern die Möglichkeit geben, in einem überschaubaren, verlässlichen Rahmen Freunde zu finden und soziale Verhaltensweisen einzuüben.


So ist der Tagesablauf der „kleinen Strolche“ klar strukturiert und geprägt von immer wiederkehrenden Ritualen, durch die die Kinder Orientierung und Sicherheit gewinnen. Die Kinder erfahren erste Strukturen eines Gruppenalltags als hilfreiche Vorbereitung auf den Kindergarten.


Zum Vormittag der „kleinen Strolche“ gehören:


  • eine Begrüßungsrunde


  • ein gemeinsames Frühstück


  • wechselnde, altersgerechte Kreativ- und Bewegungsangebote


  • freies Spiel und Singen


  • Ausflüge sowie das Spielen auf dem Spielplatz der „kleinen Strolche“ – sofern das Wetter dies zulässt


Über die reine Kinderbetreuung hinaus werden die Kinder gezielt in ihrer sprachlichen, kognitiven, emotionalen, musischen und motorischen Entwicklung unterstützt und gefördert. Träger der Gruppe sind die Eltern der betreuten Kinder, die sich zu einer Elterninitiative zusammenschließen. Die pädagogische Leitung der Gruppe hat Nadine Korthues als angestellte Erzieherin.


Bei der Betreuung der Kinder wird die Erzieherin immer von zwei Eltern der Kinder unterstützt. Damit haben die Eltern der Kinder jeden Monat an zwei bis drei Tagen einen sog. „Elterndienst“. Durch den wechselnden Elterndienst erhalten die Eltern Einblick in den Vormittag und in den Umgang der Kinder untereinander. Darüber hinaus steht die Erzieherin in einem regelmäßigen Austausch mit den Eltern.

bottom of page